Tim

Schreibe einen Kommentar

Warum ist das Rad für Dich eine Alternative zum Auto?

Im Großstadtdschungel ist es einfach schneller und entspannter – außerdem macht es innerlich Spaß, an wartenden Autos vorbeizufahren.

Wie oft in der Woche fährst du Rad und wohin?

Wenn möglich, fahre ich jeden Tag ins Büro und zu meinen Auswärtsterminen.

Was bemerkt man auf dem Sattel, das einem hinterm Steuer entgeht?

Das Wetter, die Geschwindigkeit und die Mentalität der Menschen.

Fahrrad oder (Elektro-)Auto – wie wird deiner Meinung nach die Zukunft aussehen?

Fahrrad und ÖPNV.

Welchem Prominenten würdest du das Radfahren empfehlen und warum?

Allen Politikern oder öffentlichen Personen. Es lässt sich aus der bequemen Staatskarosse leicht über Verkehrsalternativen reden…warum wird diese ganze Staatskarossenflotte nicht mal als Beispiel für die Öffentlichkeit umgerüstet…?

Wie würdest du einem Kind den Klimawandel erklären?

Puh, schwierige Frage. Am ehesten würde ich sagen, dass der Klimawandel durch die Unvernunft und Arroganz des Menschen verursacht wurde.

Hast du schon mal versucht, deine Freunde und Familie zum Radfahren zu bewegen?

Da benötige ich nicht viel Argumentation bei meiner Familie, letztlich fordern meine Kinder mich zum Radfahren auf bzw. fragen schon mal kritisch nach, wenn dann doch das Auto benutzt wird.

Welcher Typ Autofahrer nervt dich am meisten?

Die lauten, die sich profilieren müssen oder meinen, der Radweg sei nicht vorhanden.

Trägst du immer einen Helm?

Fatalerweise: nein.

Ist dir dein Rad schon mal geklaut worden?

Ja, leider. Nicht dieses, aber vorherige Räder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.